1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

13.3.1916 Ein Verwundeter

/ / Am Isonzo 1.7.1915-31.3.1916

An der gesamten Front lebhaftes Artilleriefeuer.

Durch Infanteriekugeln wird ein Offizier von uns schwer verwundet, und zwar in dem Augenblick, als unsere Geschütze aus der vorgezogenen Stellung zurückgeholt werden sollen.

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 14.3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.