1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

20.11.1915

/ / Am Isonzo 1.7.1915-31.3.1916

Schlaf in letzter Zeit und auch in dieser Nacht sehr gut. Wecken: halb 7 Uhr. Wetter: kalt, sonnig.

Am Vormittag äußerst erbitterte Angriffe auf dem Podgora; außerdem starke Beschießung der Stadt Görz.

Schlafen: 10 Uhr.

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 21.11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.