1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

Zwischenbemerkung

/ / Uncategorized

Nun ist auch das zweite Buch vorbei, es folgt der dritte und letzte. Damit ist auch klar, dass für die übrigen 2 Jahre nicht mehr ganz so viele Einträge übrig sind, das wird Ihnen, lieber LeserInnen vielleicht auch daran schon aufgefallen sein, dass wir im Mai gerade einmal zwei kurze Texte haben.

Dennoch geht es weiter. In Belgisch Flandern, an der Somme, zum zweiten Mal an der Aisne und dann nach Verdun. Einige LeserInnen mögen bemerkt haben, dass nicht jeder Eintrag pünktlich war und dass auch die Bilder zum Teil verspätet veröffentlicht wurden. Das hat verschiedene Gründe.

Mal gelingt es, die Tagebucheinträge schon einige Wochen im Voraus einzustellen und mal ist es dann eben so, dass man am Stichtag vergisst “nachzulegen”. Zeitweise musste ich einen neuen Bildbearbeitungshelfer finden und möchte hier Christian Praetorius (@snaefell) herzlich danken, der auch schonmal sehr kurzfristig reagieren konnte. Die Bilder des dritten Bandes wurden schon jetzt alle von meiner Mutter eingescannt und stehen mir zur Verfügung, hier sollte es also deutlich weniger (sprich gar keine) Probleme geben.

Mein ausdrücklicher Dank gilt ausserdem Andre Gottwald, der einen sensationellen Job macht, die Social-Media-Kanäle (Facebook und Twitter) zu bespielen. Selbst dann wenn es hier im Blog nichts neues gibt legt er immer wieder nach und publiziert Links zu anderen Quellen, damit es niemandem langweilig wird.

Und nicht zuletzt möchte ich den Spenderinnen und Spendern danken. Ihr bezahlt den Server und weitere laufende Kosten. Großartig!

Das Projekt wird auch die nächsten zwei Jahre lang weiterlaufen. Ich freue mich schon darauf. Ich möchte allerdings auch nicht verhehlen, dass weitere Spenden ebenfalls willkommen sind.

Diese werden gerne weiterhin angenommen:

KKonto: Julian Finn – Ktnr: 4693620 – BLZ: 66090800 – DKB – IBAN: DE68 6609 0800 0004 6936 20 – BIC: GENODE61BBB

  1. PayPal?

    Antworten

  2. Schade, eine zeitlang gab es ja fast jeden Tag einen Beitrag. Trotzdem folge ich seit fast zwei Jahren gerne…und weitere zwei. Danke!

    Antworten

  3. Danke an Euch alle für dieses wundervolle Projekt…..

    Viele Grüße Dennis

    Antworten

  4. Lese auch seit Anfang begeistert mit. Danke.

    Antworten

  5. Ein guter Zeitpunkt, um zwischendurch einmal Danke zu sagen! Lese von Anfang an mit und finde dieses Projekt einfach großartig!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.