1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

1.3.1915 Ein deutsches Pionierdepot fliegt in die Luft

/ / 11.10.1914 - 8.3.1915 In Französisch Flandern

Ein deutsches Pionierdepot fliegt in die Luft.

Die feindliche Artillerie ist lebhaft. Sie schadet uns jedoch nur wenig – denn 90% aller Schüsse sind Blindgänger.

Wir selbst beteiligen uns heute am Kriege nicht.

Am Nachmittag werden wir während eines plötzlich aufgetretenen Gewitters durch eine gewaltige Explosion aufgeschreckt.

Wir gewahren bei Herlies eine ungeheure Staubwolke, die sich träge über den Erdboden wälzt. Später erfahren wir, dass das dort liegende deutsche Pionierdepot in die Luft geflogen ist, wobei es 8 Tote und 30 Verwundete gegeben haben soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.