1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

12.9.1914: Der Feind sitzt uns auf den Fersen.

/ / 7.9. - 8.10.1914 Rückzug von der Marne bis zur Aisne

Weiter zurück bis in die Gegend von Maizy. Der Feind sitzt uns auf den Fersen.

Halb 7 Uhr vormittags: Seit einer Stunde sind wir wieder auf den Beinen. Wir marschieren in nördlicher Richtung. Ziel unbekannt. Der Himmel ist noch bewölkt. Ab und zu dringt aber ein Sonnenstrahl durch, der uns wenigstens die Hoffnung gibt, dass wir wieder trocken werden.

Der Kampf ist schon seit dem frühen Morgen im Gang. Kanonendonner mischt sich mit starkem Gewehrfeuer. Trotzdem greifen wir erst gegen 9 Uhr vormittags in das Gefecht ein. Wir schießen auf eine Entfernung von 5000-7000m. Der Feind antwortet mit Granaten und Schrapnells, die etwa 300m vor uns einschlagen.

Die Franzosen sitzen uns mächtig auf den Fersen.

11 Uhr müssen wir unsere Stellung aufgeben. Wir haben nur 10 Schuss je Geschütz verfeuert und können uns hier nicht mehr halten.

2 Uhr nachmittags gehen wir zum zweiten Male in Stellung, und zwar südlich von Maizy. Die Geschütze werden aber um 4 Uhr erneut aufgeprotzt.

Alles – auch die Infanterie – muss zurück; so viel ich höre, auf Reims zu.

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 13.9.

  1. also ich fand das alte layout angenehmer. nichts desto trotz freue ich mich jeden tag auf den eintrag.

    Antworten

  2. Es wäre sehr hilfreich, wenn eine Landkarte aufgeschaltet werden könnte, auf welcher der Weg der Truppe aufgezeichnet wird. Ist so etwas in Planung? Wenn nein, kaufe ich mir eine Karte und zeichne selber ein.

    Jedenfalls: Tolles Projekt!

    Antworten

  3. Hallo Julian! Ich verfolge die Einträge seit dem ersten Tag und will einfach mal Danke sagen für dieses großartige Projekt. Danke auch an die vielen Kommentare, die helfen einen erweiterten Überblick zu bekommen. Nun gibt es seit heute ein neues Design, was sich für meinen Geschmack aufgrund des hellen Hintergrundes schwieriger liest. Schwaz war der ganzen Angelegenheit meines Erachtens angemessener. Doch darüber kann man vortrefflich streiten… 🙂 Eine Frage zur Navigation habe ich noch und zwar bezüglich älterer Einträge. Geht man bsplw. auf den Monat August, so kann ich dort nicht exakt nach einem Tagebucheintrag suchen, sondern muss mich quasi rückwärts durch den Monat navigieren. Das ist etwas umnständlich. Herzlichst.

    Antworten

  4. Auch ich fande das alte Layout besser zum lesen.
    Gab es technische Verbesserungen?

    Antworten

  5. Mir gefällt das neue layout sehr gut,es ist schlicht und übersichtlich, mehr braucht es nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.