1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

17.9.1916 Cléry – der Zankapfel an der Somme

/ / An der Somme 30.6.16-3.3.17

Cléry – der Zankapfel an der Somme.

Sonntag. Herrliches Wetter.

Am Abend heftiger feindlicher Angriff bei Cléry, der abgeschmiert wird.

Wie oft habe ich schon diesen Ort in meinen Berichten erwähnen müssen, der für die dort in Stellung liegende Infanterie allmählich zu einer Stätte des Grauens wird. Ist denn ein Stück Erde wirklich so viel kostbares Gut und Blut wert?

Im Laufe des Tages werden drei feindliche Flugzeuge abgeschossen.

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 19.9.

  1. Er macht sich Gedanken und fragt nach dem Sinn. Abgestumpft ist er noch nicht. Es wird aber bald so sein, dass die Frontlinie ausgedünnt ist und er nach vorn muss.

    Antworten

  2. Mich wundert, dass er immer die Angriffe des Gegners erwähnt, die „abgeschmiert“, aber nie die deutschen, die wahrscheinlich ähnlich erfolglos waren…

    Antworten

  3. Möglicherweis wurden Erfolge an der Front häufiger vom Stab mitgeteilt als schlechte Nachrichten, um eventuell die Moral der Soldaten aufrecht zu erhalten. Obwohl die Zeitungen in der Heimat auch von der Wirklichkeit berichteten. Hier wurde doch ein Link gesendet. Wo ist dieser Link? Da hat doch ein Redakteur vom Leben an der Front berichtet.

    V.Z.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.