1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

18.8.1917 Noch immer Kampf der Kanonen

/ / 21.7.-1.11.1917 Verdun

Noch immer Kampf der Kanonen. Das deutsche Munitionslager “Baden” fliegt in die Luft. 3 Verwundete auf Beobachtung und in der Batterie.

Noch immer hält der Kampf der Kanonen an, ohne dass neue Infanterievorstöße folgten. Die Franzosen haben in wenigen Tagen eine Unmasse Batterien herangezogen. Auf unserer Seite wird fortgesetzt nach einem Ausgleich gesucht.

Dieser Streit aber muss leider zum großen Teil auf den Köpfen unserer armen Infanteristen ausgefochten werden.

Recht unangenehm wirkt ferner die große Anzahl der feindlichen weittragenden Geschütze, die das Hintergelände bis auf 15 km und mehr von der Front entfernt Tag und Nacht beunruhigen. Bei einer solchen Schießerei ist gestern sogar das Munitionslager “Baden” getroffen worden und fast im vollen Umfange mit vier gewaltigen Explosionen in die Luft geflogen. Es ist selbstverständlich, dass auch unsere Beobachtung und Feuerstellung ihr Teil abbekommen. Dabei wurden heute auf dem Hochstand Leutnant L. und in der Batterie die Unteroffiziere K. und M. verwundet.

 

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 20.8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.