1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

21.10.1916 Früher Winter

/ / An der Somme 30.6.16-3.3.17

Früher Winter. Überall unentbehrlich?

Während der Nacht hat es stark gefroren. Der Winter meldet sich früh an. In unserem gemütlichen Quartier lässt es sich jedoch vermittelst eines kleinen Öfchens aushalten.

Ich scheine aber bereits vorn wie hinten unentbehrlich zu sein; denn heute Abend – am ersten Ruhetag – bin ich schon als Wachthabender der Ortswache eingeteilt. Leider ist die Wachtstube ungeheizt. Wir sorgen für Ersatz durch ein paar kräftige Schlucke aus der Pulle – lieber wäre mir dennoch ein warmes Bett.

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 24.10.1916

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.