1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

25.12.1914 Der 1. Weihnachtsfeiertag

/ / 11.10.1914 - 8.3.1915 In Französisch Flandern

Der 1. Weihnachtsfeiertag.

In der Batteriestellung und der Sammelstelle ist der Weihnachtsabend ebenfalls harmonisch verlaufen. Dabei gab es – wie wir erst heute erfahren – 3 neue Eiserne Kreuze. (Schl., K. und V. ) und 3 Beförderungen (Ol., F. Und Off.).

Über Nacht ist starker Nebel gefallen. Er und die inzwischen eingetretene empfindliche Kälte haben Land, Baum und Strauch mit Rauhreif überzogen und der Natur nun doch noch ein weihnachtliches Kleid verliehen.

Der Weihnachtsfrieden wurde im übrigen bisher von keiner Seite gestört. Heute morgen ist sogar zwischen den englischen und unseren Infanteristen Waffenruhe vereinbart worden, um die vielen von den letzten Angriffen noch liegen gebliebenen toten Engländer zu bergen und zu begraben.

Bei La Bassée aber bleibt die Lage nach wie vor brenzlich, so dass der 1. Zug unserer Batterie dort noch mindestens eine Woche wird aushalten müssen.

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 26.12.

  1. Waffenruhe ja…. aber von den gemeinsamen Feiern hat man im Hinterland nichts mitbekommen…..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.