1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

7.3.1915

/ / 11.10.1914 - 8.3.1915 In Französisch Flandern

Marschvorbereitungen.

Sonntag: Der Tag verläuft ruhig, wir schießen nicht. Dafür ist alles eifrig mit Packen beschäftigt.

Von den vielen liebgewonnenen Dingen, die uns den Winter in Flandern angenehm machten, wird allerdings manches Teil zurückbleiben müssen. Darum heißt es: Sieben und nochmals sieben!”

Der nächste Tagebucheintrag folgt am 8.3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.