1914-1918 – Die Entwicklung der Dinge

Zwischenbemerkung

/ / Uncategorized

Liebe Leserinnen und Leser,

seit über zwei Jahren nun läuft das Projekt und wieder einmal möchte ich mich bedanken für all die Kommentare und Zuschriften aber auch für alle Retweets und Likes auf Twitter und Facebook und natürlich auch, dass Sie uns schon eine solch lange Zeit die Treue halten. Vor allem aber sage ich herzlichen Dank für die Spenden, die in dieser Zeit hereingekommen sind und zum Beispiel den Betrieb dieser Seite finanzieren.

Und während ich mich auch weiterhin über jeden Betrag freue, der auf dem Spendenkonto eintrifft, so möchte ich diese Pause nutzen, um einmal Andre Gottwald zu danken, der fast seit Anfang an die Facebook-Page mit weit mehr als nur den Tagebucheinträgen am Leben hält, den Twitter-Account befüllt und nicht zuletzt mich daran erinnert, wenn wieder einmal ein Beitrag fällig wäre.

Andre hat eine Amazon-Wunschliste und ich würde ich freuen, wenn sich vielleicht die ein oder andere Aufmerksamkeit in seinem Briefkasten einfindet.

Herzlichen Dank und auf die nächsten – knapp – zwei Jahre,

 

Julian Finn

  1. Hallo Julian Finn,
    ich lese die Seite auch bereits von Anfang und und finde es immer wieder spannend, bewundere die Arbeit und den Aufwand. Die nächsten 2 Jahre werden sicher auch die ein oder andere Überraschung bereit halten.
    Wie finde ich Euch auf Facebook und Twitter.
    Viele Grüße aus Dachau
    Stephan B.

    Antworten

  2. Vielen herzlichen Dank für die freundlichen Spenden. Ich bin einfach überwältigt. Und ich werde natürlich gern die nächsten Jahre weiter mit von der Partie sein. Es ist ja auch zu faszinierend.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.